Leichtstein - Innovation mit Schick


Leichtstein besteht aus einer dünn geschliff enen Granit- oder Marmorplatte in verschiedenen Stärken (3 – 8 mm), die mit unterschiedlichen Trägern versehen werden kann. Das Resultat ist ein dünner, leichter und teils sogar begrenzt flexibler Stein für zahlreiche Anwendungsgebiete.

Ob großflächig und absolut fugenlos, ob Rundung oder Kante, der Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt.
Die Grundkonstruktion ist eine dünne Steinplatte als Basis für die Entwicklung neuer Produkte. Die Vorteile schon der Basisplatte sind die Minderung des Verbrauchs an Wasser, Schleifmitteln und Energie gegenüber konventionellem einseitigem Abtragen von Material für Stärkenminderung und eine hohe Bruchsicherheit durch GFK/CFK. Die Gewichtsreduzierung um bis zu 80% gegenüber nutzungsgleicher und gleich belastbarer Massivplatte ermöglicht eine viel schnellere Montage, z.B. einteilige Wand- und Fassadenplatten bis fast 3,00 m².

Produktvorteile: groß© ächige fugenfreie Montage, Kombinationsmöglichkeit von Optik, Haptik und Wärmeschutz, Ausschluss von Kältebrücken durch ein abgestimmtes Montagesystem aus Mineralguss. Vorteile sind auch die Einsparung von konstruktiver Bewehrung bereits in Fundamentplanung, Reduzierung von Basismaterial, Ressourcen- und Umweltschonung. Nicht zu vergessen ist auch der Arbeitsschutz für die Verarbeiter durch Lastminderung.

Die Kombination einer Wandplatte mit integrierten Montageelementen bietet künftig den Wechsel von der üblichen Individuallösung z.B. bei Vorhangfassaden zu einer Systemlösung, die durch leichte Modifzierung allgemein anwendbar ist.

Neben den genannten Vorteilen ist als wesentlich hervorzuheben, dass Vorhangfassaden aus Natur und Kunstwerkstein bisher keine Eigenschaften im Sinne der Wärmeschutzverordnung erfüllen. Die Fassaden sind vor Montage der dicken Natursteinplatten komplett zu dämmen, um die Vorschriften der Wärmeschutzverordnung zu erfüllen. Mit dem neuen System kann dieser zusätzliche Arbeitsschritt eingespart werden.

Für den Badbereich wird aktuell ein System entwickelt, das eine Natursteinduschtasse als komplettes Montageelement beinhaltet. Der Leichtstein findet auch hier seinen Einsatz.









Keramische Platten mit Rohtafelmaß


Dieses neue Produkt ist ein innovatives Keramikelement, bestehend aus einer einzigen, durchgehenden Steingutmasse und verkörpert ästhetische Schönheit verbunden mit den herausragenden physikalisch-mechanischen Eigenschaften, die weit über jenen des auf dem Markt erhältlichen Feinsteinzeugs liegen.

Die Keramiktafeln werden im Format 150 x 340 cm in Stärken von 13 mm, 20 und 30 mm sowie 365 x 125 cm in den Stärken von 3 mm+, 5 mm+, 3+3 mm, 5+3 mm und 10 mm produziert.

Die Platten gibt es mit unterschiedlichen Oberflächenbearbeitungen, die auch hinsichtlich des Reibungskoeffizienten variieren. Deshalb ist das Produkt für die verschiedensten Anwendungen im Einrichtungsbereich und der Architektur geeignet, ohne dabei die außerordentlichen physikalisch-mechanischen Eigenschaften zu verändern.

Die Dichte beträgt 2,4 kg/dm³, wodurch es im Verhältnis zu seinen mechanischen Eigenschaften zum leichtesten Fassadenprodukt wird.

Die Platte wird in einer großen Farbauswahl geliefert, einfarbig oder geadert und mit unterschiedlichen Oberflächenbearbeitungen und verkörpert extreme Langlebigkeit.

Sie unterliegt keinen Alterungserscheinungen und Witterungseinflüssen und ist beständig gegenüber Säuren, Basen und Lösungsmittel, ist ausgesprochen hart, stoßfest, frostbeständig und unempfindlich gegenüber UV-Strahlen.

Die Oberfläche ist vollkommen frei von Poren und daher absolut nicht absorbierend, fleckfrei, hygienisch, leicht zu säubern sowie völlig bakterien- und schimmelhemmend.

Die Großkeramik lässt sich wie Natur- und Kunstwerksteintafeln mit der hochmodernen Maschinentechnik der Rudloff Stein & Design GmbH perfekt bearbeiten. Wie die Technologie zur Herstellung der Platten stammt auch der Maschinenpark unseres Unternehmens vom Marktführer, der Breton SPA. aus Italien.